Beflügelt vom Hybrid-Sportler (BMW i8)

Erinnert Ihr Euch noch an mein „Go Green“-Experiment der letzten Wochen? Ich hatte ja den Versuch gestartet, zwei Wochen lang bewusst umweltfreundlich zu leben und Wert auf Nachhaltigkeit zu legen. Selbst den Sportwagen hatte ich in der Zeit in der Garage stehen lassen und stattdessen auf einen Hybrid-SUV zurückgegriffen.

Da ich das Sportwagen-Feeling in den letzten Tagen aber doch sehr vermisst habe, kommt nun hier die praktische „Alternative“ für die weiteren Tage: Ein BMW i8!

CarWoman-BMW-i8-Fahrbericht-111

Der Plug-In-Hybrid, eine Kombination aus Elektromotoren und Dreizylinder, sieht auf den ersten Blick echt schnittig und sportlich aus. Und so futuristisch!

Den BMW i8 fand ich immer schon spannend, allerdings bin ich ihn noch nie zuvor gefahren. Heute ist also Premiere!

Schon beim Öffen der Flügeltüren kribbelt mein Bauch. Ich stehe total auf Flügeltüren, sie geben dem Ganzen nochmal das gewisse Etwas, finde ich. Und was mir zudem auffällt ist, dass die Türen vom Gewicht her fast Rennwagenniveau haben. Gegenüber den konventionellen Türbauweisen sind diese fast 50 Prozent leichter. Und auch die Außenhaut besteht zum Großteil aus thermoplastischen Kunststoffen und macht den Flitzer somit zu einem echten Leichtgewicht.

CarWoman-BMW-i8-Fahrbericht-133

Das Einsteigen erfordert sportliches Geschick. Ich lasse mich in die tiefliegenden, schlankgehaltenen Sportsitze gleiten und auch mein Eindruck vom Innenraum ist mehr als positiv. Da ich selbst auch einen BMW besitze, kommt mir auf Anhieb alles so vertraut vor: der Startknopf, Getriebewählhebel, Navi-Bildschmirm und iDrive-Controller. Alles übersichtlich und bekannt.

CarWoman-BMW-i8-Fahrbericht-145

Dann der große Moment. Wie wird sich der Hybrid-BMW fahren? Ihr wisst ja, wie sehr ich eigentlich auf die Hochdrehzahl-Saugmotoren stehe. Auf das Aufheulen der Motoren. Auf laute Auspuffgeräusche. Dennoch bin ich mehr als gespannt, ob mich der BMW i8 genauso überzeugen kann.

CarWoman-BMW-i8-Fahrbericht-13445

Ich warte nicht länger und betätige den Start-Knopf. Im Innenraum ertönt ein eher leiser Dreizylinder-Klang, der per Soundgenerator über die Lautsprecher verstärkt wird. Unterschwellig nehme ich zudem das Summen des Elektromotors wahr. Außen jedoch hört man nichts und als der Wagen anrollt, erinnert es mich irgendwie eher an eine Straßenbahnfahrt.

CarWoman-BMW-i8-Fahrbericht-17

Ich kann zwischen fünf verschiedenen Fahrmodis wählen: dem Comfort- und Eco-Pro-Modus, in denen sowohl kombiniertes Fahren mit E-Antrieb und Verbrennungsmotor sowie auch rein elektrische Fortbewegung (eDrive) möglich ist. Und zu guter Letzt darf der Sport-Modus natürlich nicht fehlen.

Wo versteckt sich der Schalter für den Sportmodus? Am Lenkrad werde ich nicht fündig. Erst beim Betrachten des Getriebewahlhebels fällt er mir ins Auge. Einen Ruck nach links erfordert es, den Modus umzustellen. Und dazu schalte ich manuell über die Lenkradwippen die Sechsgangautomatik runter und sieh einer an, da ist er, ein beachtlicher Sound!

CarWoman-BMW-i8-Fahrbericht-1

Das Wetter ist herrlich heute. Perfektes Wetter für ein perfektes Wochenende. Mit einem perfekten Auto?

Über Landstraßen, Autobahnen sowie durch mehrere Städte führt mein Weg. Trotz des sportlichen Designs steht der Fahrkomfort mit an oberster Stelle. Gerade für die Langstrecke ein echter Pluspunkt. Ich mache einen Zwischenstopp, schaue mir noch den Sonnenuntergang an und dann geht es zurück.

Zuhause angekommen schließe ich den Wagen an der Steckdose vor meinem Haus an. Zwei bis drei Stunden Ladung reichen für knapp 30 Kilometer Reichweite. Morgen Früh geht es dann aufgeladen weiter…

 

  • Modell: BMW i8
  • Motor: Dreizylinder, Turbo plus E-Motor
  • Getriebe: Sechsstufen-Automatik
  • Hubraum (cm³): 1499 cm³
  • Leistung (Verbrennungsmotor): 231 PS
  • Leistung (Elektromotor): 131 PS
  • Systemleistung: 362 PS
  • Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h
  • Drehmoment: 250 Nm
  • 0 – 100 km/h: 4,4 Sekunden
  • Kofferraum:  154 Liter
  • Preis: ab 130.000 Euro

 

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

5 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.