Benziner statt Diesel: Der neue Audi SQ5

Es ist das sportlichste Modell der Q5-Baureihe – der Audi SQ5 3.0 TFSI. Die Typenbezeichnung verrät schon grob, was unter der Haube des SUV zu finden ist – drei Liter Hubraum und Turbolader. Der V6-Turbo leistet 354 PS und bringt satte 500 Newtonmeter Drehmoment bei 1.370 bis 4.500 Touren auf alle vier Räder. Das beschleunigt den SQ5 in 5,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h und der Vortrieb wird – wie zu erwarten war – bei 250 km/h elektronisch begrenzt. Besonders effizient ist der V6 durch ein neues Brennverfahren. Es basiert auf dem sogenannten B-Zyklus-Verfahren – dieses ermöglicht mit seiner künstlich verkürzten Kompression einen motorischen Prozess mit einer deutlich höheren Grundverdichtung, dadurch können Wirkungsgradvorteile erzielt werden und so die Effizienz des Motors gesteigert werden.

Static photo Colour: Misano Red

Auf fahrdynamischer Seite kommt eine Achtstufen-tiptronic gepaart mit dem permanenten Allradantrieb quattro zum Einsatz. Wie für ein sportliches Modell üblich, wird die Kraft dabei leicht hecklastig verteilt. Dazu gesellen sich noch ein Sportdifferenzial und ein Fahrwerk mit Fünflenkerachse vorne und hinten.

Aber auch optisch macht der SQ5 einiges her. Sportliche Stoßfänger, S-spezifische Lufteinlässe und die serienmäßigen LED-Scheinwerfer, sowie Außenspiegel in Aluminiumoptik betonen die Sportlichkeit des SUV. Da ist es natürlich ein netter Bonus, dass der Neue im Vergleich zum Vorgänger 35 Kilogramm weniger auf die Waage bringt.

Static photo Colour: Misano Red

Der Innenraum ist in dunklen Tönen gehalten und auf den Sitzen prangen selbstverständlich S-Schriftzüge. Wer möchte, kann statt der serienmäßigen Alcantara/Leder-Sportsitze Bezüge aus Feinnappa wählen und bei Bedarf gibt es noch eine pneumatische Massagefunktion dazu. Wer gern selber schaltet kann dies über die in Aluminiumoptik gehaltenen Schaltwippen am Lenkrad tun. Die Dekoreinlagen präsentieren sich serienmäßig in gebürstetem Aluminium, auf Wunsch kann man auch Holz- oder Carbon-Leisten bestellen. Natürlich gibt es auch im SQ5 das Audi Virtual Cockpit. Die Rücksitzbank lässt sich sowohl längs verschieben, als auch in der Neigung einstellen – je nach Stellung der Sitzbank bietet der Gepäckraum 500 bis 610 Liter Stauraum, klappt man die Lehne um, wächst er auf 1.550 Liter.

Cockpit

Produziert wird der SQ5 3.0 TFSI in Mexiko. Ab Mitte des Jahres soll das SUV in Deutschland zu den Händlern kommen. Preise nannte Audi bisher noch nicht.

 

 

Fotos: Audi

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

There are no comments yet

Why not be the first

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.